SPRACHWAHL:PLENDERU
  • RehRoz
  • RehRoz
  • RehRoz
  • RehRoz
  • RehRoz
Manuelle Therapie bei Kindern
 Craniosacrale Therapie für Kinder und Säuglinge
ÖFFNUNGSZEITEN
ÖFFNUNGSZEITEN
MONTAG BIS FREITAG
8:00 - 18:00
Ul. Wojska Polskiego 5A/4 ehemaliges Armeegelände

Die craniosacrale Therapie ist eine Methode der Osteopathie, die bei körperlichen Beschwerden im Zusammenhang mit dem menschlichen Körper und seiner ganzen Person angewandt wird.

Sie erfordert keinen direkten Kontakt mit der Haut des Patienten. Sie wird jedoch trotzdem empfohlen, weil sie für Patienten weich, leicht, drucklos ist und deren Bewegungen nicht einschränkt. Während der Behandlung, die durchschnittlich etwa 1 Stunde dauert, führt der Therapeut konkrete therapeutische Maßnahmen durch, die auch in anderen osteopatischen Herangehensweisen Anwendung finden. Mit sanften Berührungen (mit einer Einwirkung von max. 5 g) betastet er den Patientenkörper an verschiedenen Stellen: am Schädel, am Thorax, am Kreuzbein, an den Füßen. Dies führt zur Lockerung der Weichteile und des Knochengewebes im Bereich des craniosacralen Systems (des Membransystems der Dura Mater und des Rückenmarks und der angeschlossenen Knochenstrukturen: des Schädels, der Halswirbelsäule und des Kreuzbeins). Ein großer Teil der craniosacralen Techniken bezweckt die Wiederherstellung der natürlichen, gemeinsamen Bewegung der Schädelknochen und der Elastizität der das Gehirn umgebenden Membranen. Die Therapie kann auch lokal, z.B. um das Knie- oder Fußgelenk oder den Kiefer herum, angewandt werden.  Auf diese Weise befreit die Behandlung den Patienten von verschiedenen Einschränkungen und Dysfunktionen, stellt seine Beweglichkeit wieder her und verleiht ihm Wohlbefinden. Nach der Behandlung ist der Patient entspannt. Werden jedoch traumatische Erlebnisse aufgelöst, so kann die Therapie durch unwillkürliche Körperbewegungen, Zuckungen, Veränderungen des Atemrhythmus oder emotionalen Reaktionen, wie Lachen oder Weinen begleitet werden.     

Während der Therapie werden verschiedene Therapietechniken angewandt. Das Grundprinzip der craniosacralen Therapie ist die minimale Ingerenz seitens des Therapeuten bei maximaler Beteiligung des Patienten an dem Behandlungsprozess. Der findet schafft dabei eine bestimmte Distanz (sog. Kontaktgrenze) zu dem im Körper des Patienten stattfindenden Prozess und nimmt die Position eines Beobachters ein, ohne selbst in den Behandlungsprozess einzugreifen. Durch das bloße Beobachten „erleichtert“ er das Durchlaufen des Prozesses. Er erzwingt und beschleunigt jedoch nichts. Dabei verwendet er sog. „Beruhigungstechniken“. Es werden die eigenen Ressourcen des Körpers, die Traktion der Dura Mater und die Dekompression des Kreuzbeins gestärkt und die Schädelnähte gelöst. Während der Umsetzung der therapeutischen Maßnahmen können Symptome lokalen Unwohlseins des Gewebes beseitigt werden. Außerdem werden entfernte Organe und das ganze Homöostasesystem beeinflusst. Die craniosacrale Therapie ermöglicht es, am Abbau später Traumen zu arbeiten.

Indikationen für diese Methode:

  • Stress, Depression,
  • Chronische Ermüdung,
  • Dysfunktionen des Kiefergelenks,
  • Übergewicht, „Anschwellen“,
  • Schlafstörungen,
  • Hirn- und Rückenmarksverletzungen,
  • PTSD (Posttraumatisches Stress-Syndrom),
  • Endokrine Störungen,
  • Postoperative und posttraumatische Störungen,
  • Kopfschmerzen, Schwindelgefühle,
  • Migränen,
  • Schmerzen der Wirbelsäule und der Extremitäten,
  • Taubheitsgefühle und Kribbeln,
  • Reizdarmsystem,
  • Blähungen und Verstopfungen,
  • Konzentrationsstörungen.

Gegenindikationen sind:

  • Akute und behandlungsbedürftige Zustände,
  • Frische Blutungen,
  • Aktive Phasen psychischer Zustände,
  • Die ersten drei Schwangerschaftsmonate,
  • Zustände nach einem Infarkt.

Dauer der Behandlung:
Bei Erwachsenen dauert sie etwa 1 Stunde. Bei Kindern kann die Session kürzer ausfallen, da ihr Verlauf dynamischer ist. Es ist die Anwesenheit eines Elternteils oder Vormunds erforderlich.

Tu Zdrowie

Logo - CreativeRoomDie Seite verwendet Cookies für einen bestmöglichen Service. Durch Nutzung der Seite akzeptieren Sie die Cookie-Richtlinien.