SPRACHWAHL:PLENDERU
  • RehRoz
  • RehRoz
  • RehRoz
  • RehRoz
  • RehRoz
Manuelle Therapie bei Kindern
 Craniosacrale Therapie für Kinder und Säuglinge
ÖFFNUNGSZEITEN
ÖFFNUNGSZEITEN
MONTAG BIS FREITAG
8:00 - 18:00
Ul. Wojska Polskiego 5A/4 ehemaliges Armeegelände

Dry Needling ist ein Verfahren, bei dem aktive pathologische Strukturen mechanisch gereizt werden.



Dabei werden diese Strukturen einer extremen Reizung mit Merkmalen eines Gewebeschocks unterzogen. Es scheint, dass nur ein lokaler Minischock eine wirksame Afferenz in pathologisch aktiven Feldern gewährleisten kann. Gemäß den Voraussetzungen dieses Verfahrens lösen inaktive Strukturen, auch wenn sie mit einer Nadel gereizt werden, keine Schmerzen aus. Sie unterliegen keinem lokalen Schock und provozieren somit nicht die erwartete Afferenz. Das bedeutet, dass sie keinen Einfluss auf das klinische Bild haben und funktionell gesund sind.

Dieser Vorgang, bei dem die Reflexwirkung deutlich im Vordergrund steht, bewirkt auch biomechanische Veränderungen in den Gelenken, die sich in einer deutlichen Verbesserung des Gelenkspiels manifestieren. Dies zieht wiederum eine Verbesserung der physiologischen Beweglichkeit der Gelenke nach sich. Dieses Phänomen ist von besonderer Bedeutung bei der Reflextherapie von Beweglichkeitsstörungen der Wirbelsäulengelenke. Es hat auch einen wesentlichen Einfluss auf die Therapie der Syndrome der Bewegungseinheiten der Wirbelsäule und die Auswirkungen derer Störungen. Außerdem spielt es eine große Rolle bei der Therapie der Dysfunktionen peripherer Gelenke.

Die Bedeutung des Dry Needlings lässt sich auch bei der Linderung der klinischen Symptome erkennen, die bei einem aktiven Bandscheibenvorfall im unteren Teil der Lendenwirbelsäule entstehen. Es kann auch bei der Unterstützung der Linderung akuter Bandscheibenvorfälle wirksam sein.

Tu Zdrowie

Logo - CreativeRoomDie Seite verwendet Cookies für einen bestmöglichen Service. Durch Nutzung der Seite akzeptieren Sie die Cookie-Richtlinien.